Aufruf zum Mit-Visionieren und Mitmachen

Aufruf zum Mit-Visionieren und Mitmachen
  • In GründungAufruf zum Mitmachen, Mit-Visionieren, Beraten, Unterstützen

Gesamtkonzept: „zurück zu den Wurzeln, damit etwas wachsen kann“ – gesund bleiben und werden – auf historischem Siedlungsgebiet aus der Bronzezeit.

Wir Geschwister, Harald Fränzel und Susanne Horizon Fränzel, möchten euch unsere Vision für das „Lichtheideheim Glüsingen“ (Nr.4) vorstellen, und einladen, mit zu visionieren, zu planen, mitzumachen. 

Unser Vater hat uns Nachkommen ein Stück Land, Hütten und zwei Fachwerkhäuser in der Nähe von Lüneburg hinterlassen. Seit 1927 besteht auf dem Grundstück ein Naturisten-Campingplatz, der in der jetzigen Form weiter geführt wird.

Wir entwickeln jetzt ein Gesamtkonzept, um diesen besonderen Ort mit vielen Gleich- und Ähnlich-Gesinnten zu beleben. Es sollen Projekte entstehen wie eine Schule, Wohnen in Campern, Hütten und Zelten (Jurten), Gemeinschaft kann entstehen und gelebt werden, es soll Seminarangebote geben.

  • Gesamtkonzept

  1. Vegetarisches – Veganes Gästeheim
  2. Wohnen in Campern, Hütten und Zelten, Bauwagen ..
  3. Lebensfördernde Werte wie Gemeinschaft, Verbundenheit
  4. Permakultur
  5. Forschung für ökologische Lebensweise, wie bspw. die Reformarchitektur des nepalesischenIngenieurs Sonam Wangchuk („Ice-Stupas“)
  6. Wohnpark für ökologische Bauweisen: Lehmbau, Fachwerkbau, Backofenbau
  7. Seminare (Selbstheilungskräfte stärken, mit bewusster Hingabe das tägliche Leben meistern, Scheitern als Chance, Kriegsenkeltrauma, Schwarmintelligenz, Nahrung und Nähren…) und Austausch mit anderen und ähnlich-gesinnten Gruppen
  8. zentraler Holzbackofen
  9. Ort mit Tipis, Zelten, Baumhaus, Kiva und einem Mittelpunkt für Kreiskultur (Gesang, Tanz…), Begegnungen von Kulturen
  10. Kunst, Kultur, Zukunftsforschung
  11. Heilraum und Kreiskultur: wir möchten Raum bieten für heilende Erfahrungen, und “Kreiskultur” leben.
  12. Persönlichkeitsrechte für Tiere
  13. Naturismus als Geisteshaltung: der Mensch erkennt sich als Teil der Natur und richtet sein Denken und Handeln daran aus
  14. Museum – Handwerk, historische Bausubstanz, Erhaltung und Wiederbelebung von handwerklichem und geistigem Kulturgut; Geschichtsforschung
  15. Hier kommen eure Wünsche…

 

  • Was wir für den „Lebensort Lichtheideheim Glüsingen“ suchen:

… wir suchen Liebhaber, die auf dem Grundstück eine Hütte oder Platz für ihren Wohncamper, Bauwagen o.ä. pachten oder mieten wollen. Wir bieten Raum für Entwicklung der oben beschriebenen Werte, und wir benötigen Geldmittel für den Aufbau der Infrastruktur.  

… wir suchen Menschen, die in Glüsingen leben, arbeiten, mitwirken wollen; wir suchen begeisterte Naturliebhaber; eine Gemeinschaft kann sich bilden.

 

  • Wer fühlt sich inspiriert? Kontakt:

Meldet euch bitte bei Susanne und stellt eure Visionen und Wünsche vor.

T. 0157 8808 2997, E. info@lichtheideheim.eu

 

  • Derzeitiger Stand Glüsingen 4

  • Campingplatz in ländlicher Umgebung. Sackgassendorf am Wald mit rund 60 Einwohnern. 70 km von Hamburg entfernt.
  • Lage, viele Informationen:  Lichtheideheim Glüsingen

 

  • Von der Bronzezeit bis heute –  Wenn das kein Kraft-Ort ist!

  • Glüsingen ist ein Siedlungsplatz aus der Bronzezeit.
  • Auf dem Grundstück wurde ein Backofen aus dem  8. Jahrhundert ausgegraben. 
  • Mit 450 (1570) Jahren steht hier das älteste „Zweiständer-Fachwerkhaus“ im Landkreis Lüneburg.
  • Ein Gärtner betrieb von 1919 ein aus der Jugendbewegung hervorgegangenes vegetarisches Ferienheim.Unser Großvater Dr. Walter Fränzel übernahm das „Lichtheideheim“  und gründete 1927 eine Schule und vegetarisches Sanatorium nach Grundsätzen der Reformbewegung. Unser Vater Jörg Fränzel bewahrte den Ort bis Mai 2018, als er mit 95 Jahren in die andere Welt hinüberging.

 

  • Wer wir sind

 

 

 

 

 

 

Harald Fränzel

  • Agraringenieur, selbständig, fünf Kinder
  • Ich möchte Menschen einen Raum geben, um gesund zu bleiben und gesund zu werden – im Einklang mit der Natur.
  • Besonders am Herzen liegen mir die Persönlichkeitsrechte von Tieren und Pflanzen.
  • Gartengemüse-Anbau, den Pflanzen einen Raum und Entwicklungsraum geben (Permakultur).
  • Mein Interesse ist Handwerk, historische Bausubstanz, Erhaltung und Wiederbelebung von handwerklichem und geistigem Kulturgut; Geschichtsforschung.
  • Ich möchte auch die Reste der Zeugnisse der Lebensreform in Glüsingen dokumentieren.
  • Webseite: Gewässerbau

Susanne Horizon Fränzel

  • Regisseurin und Filmemacherin, Heilmethoden
  • Ich möchte in Glüsingen einen Ort miterschaffen, in dem Menschen Inspiration finden und ausdrücken können, und heilende Erfahrungen machen können. 
  • In Verbindung mit der Tier-, Pflanzen-, Mineralien- und der Menschheitsfamilie sein, und die Verbindung mit der Schöpferkraft stärken.
  • Gemeinschaft, Sprechen, Tanzen, Singen habe ich von Klein an in verschiedenen Ländern und Kulturen erlebt, und sie sind mein Nährboden. Besonders die Kultur der Native Americans.
  • Und: über Ernährung und Nahrung das Gleichgewicht fördern.
  • Auch ich möchte das Erbe meiner Vorfahren hochhalten und weiterflechten – die intuitiven Fähigkeiten aus meiner mütterlichen Linie, und die visionären und künstlerischen aus der väterlichen Linie . 
  • Webseiten: Horizon Films,   Meditativ-Indianisches Tanzen,  Seelenschamanismus

 

Wir denken, dass der Weg das Ziel ist und dass jeder Schritt einen neuen Horizont eröffnet. 

Geht die Schritte mit!

Tandaradeii!

Ho!

Eure Susanne und Harald

 

 

 

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.